FAQ: Gefährliches Werkzeug 244?

Wann ist ein Werkzeug gefährlich?

Ein Werkzeug ist jeder Gegenstand, mittels dessen durch Einwirkung auf den Körper eine Verletzung zugefügt werden kann. Ein Werkzeug ist dann gefährlich, wenn es nach objektiver Beschaffenheit und nach Art der Benutzung im konkreten Fall geeignet ist, erhebliche Verletzungen herbeizuführen.

Ist 244 Qualifikation?

Um die Qualifikation des § 244 I Nr. 1 a zu verwirklichen muss der Täter das Bewusstsein haben eine Waffe oder ein gefährliches Werkzeug bei sich zu führen. Nicht ausreichend ist, dass jemand dem Täter eine derartige Sache untergejubelt hat, beispielsweise indem er sie in dessen Rucksack verbarg.

Wann prüft man 244?

zwischen Versuchsbeginn und Beendigung (h.M.; a.A.: Vollendung) des Diebstahls so in seiner räumlichen Nähe verbracht haben, dass er sich der Waffe ohne nennenswerten Zeitaufwand oder besonderer Schwierigkeiten bedienen kann. Ausreichend ist es etwa, dass der Gegenstand zur Tatbeute gehört.

Wird 243 von 244 verdrängt?

§§ 242, 243 werden von § 244 verdrängt, aber TE zwischen §§ 244, 22 und §§ 242, 243.

Ist eine Tür ein gefährliches Werkzeug?

Auflage München 2014, § 14 Rdn. 27 ist ein gefährliches Werkzeug jeder körperliche Gegenstand, der nach objektiver Beschaffenheit und nach Art der Benutzung im konkreten Fall geeignet ist, erhebliche Verletzungen herbeizuführen.

You might be interested:  S7 Sim Karte Wechseln Ohne Werkzeug?

Ist eine Waffe ein Werkzeug?

In einigen Qualifikationstatbeständen oder Regelbeispielen tau- chen die Begriffe Waffe oder (gefährliches) Werkzeug auf. Da es die vielfältigsten Gegenstände gibt, die ein Täter mit sich führen oder während einer Tat gebrauchen kann, müssen hohe Anforde- rungen an allgemeingültige Definitionen gestellt werden.

Wie prüfe ich eine Qualifikation?

Zunächst wird der objektive und subjektive Tatbestand des Grunddelikts und sodann der Qualifikation geprüft. Im Anschluss wird dann die gemeinsame Rechtswidrigkeit und Schuld geprüft. Zunächst wird der objektive Tatbestand des Grunddelikts und sodann der Qualifikation geprüft.

Wann ist der Tatbestand der Unterschlagung erfüllt?

Der juristische Tatbestand der Unterschlagung liegt vor, wenn jemand vorsätzlich eine fremde bewegliche Sache behält oder nicht herausgibt, obwohl er dazu aufgefordert wurde, und diese nicht behalten darf. Unterschlagung ist gem. § 12 Abs. 2 StGB ein Vergehen.

Wann bandendiebstahl?

Wann liegt ein Bandendiebstahl vor? Nach § 244 Abs. 1 Nr. 2 Strafgesetzbuch (StGB) wird bestraft, wer einen Diebstahl als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Raub oder Diebstahl verbunden hat, unter Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds begeht.

Wann prüfe ich die Mittäterschaft?

Prüft man die Tatbeteiligten, die als Mittäter in Betracht kommen, gemeinsam oder getrennt? § 25 II StGB ist im objektiven Tatbestand zu prüfen, da es um die Zurechnung eines objektiven tatbezogenen Merkmals geht. Sofern alle Mittäter in gleicher Weise handeln, sind sie zusammen zu prüfen.

Wie prüft man Regelbeispiele?

Die Regelbeispiele selbst muss man aber wiederum in objektiver und in subjektiver Hinsicht prüfen. Sie sind ähnlich zu prüfen wie ein Tatbestand, obgleich sie keinesfalls zum Tatbestand gehören. In Bezug auf ein objektiv verwirklichtes Regelbeispiel muss der Täter also auch noch einen sogenannten Quasivorsatz haben.

You might be interested:  FAQ: F-stecker Ohne Werkzeug?

Was ist schwerer Bandendiebstahl?

(1) Mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren wird bestraft, wer den Diebstahl unter den in § 243 Abs. 1 oder 3 als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Raub oder Diebstahl verbunden hat, unter Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds begeht.

Was ist ein räuberischer Diebstahl?

Strafgesetzbuch (StGB) § 252 Räuberischer Diebstahl Wer, bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen, gegen eine Person Gewalt verübt oder Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben anwendet, um sich im Besitz des gestohlenen Gutes zu erhalten, ist gleich einem Räuber zu bestrafen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *