Schnelle Antwort: Warum Ist Benzin In Österreich So Billig?

Wie viel kostet ein Liter Benzin in Österreich?

Der Durchschnittswert für Österreich in diesem Zeitraum betrug 1.32 (Euro) mit einem Minimum von 1.28 (Euro) am 05-Juli-2021 und einem Maximum von 1.33 (Euro) am 02-Aug-2021. Zum Vergleich ist der durchschnittliche Preis für Benzin in der Welt für diesen Zeitraum: 1.38 Euro.

Ist Benzin in Österreich günstiger als in Deutschland?

In Österreich ist Kraftstoff jedoch preiswerter als in Deutschland. Ein Liter Diesel kostet derzeit im Schnitt 99 Cent, ein Liter Super 1,02 Euro. Es lohnt sich also, hinter der Grenze zu tanken.

Ist Benzin in Österreich oder Italien billiger?

Die Benzinpreise in Italien sind viel höher als in Deutschland oder Österreich. Wir haben den Benzinpreis zwischen Italien und Deutschland / Österreich verglichen: der Benzinpreis in Italien ist durchschnittlich ca. 0.31 EUR / Liter teurer, das entspricht bei einem 50 Liter Tank einem Mehrpreis von 15.5 EUR.

Was kostet 1 Liter Super in Italien?

In Italien kostet ein Liter Super auf der Autobahn zurzeit etwa um die 1,53 – 1,67 Euro, Diesel 1,47 Euro, abseits der Autobahn jeweils etwa 10 Cent günstiger.

You might be interested:  Leser fragen: Wie Mische Ich 1 Zu 50 Benzin?

Was kostet heute 1 Liter Benzin?

Ein Liter kostet aktuell 1,478 Euro und liegt damit 3,4 Cent über dem Vorwochenniveau. Das ergibt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise. 6

Wo ist Tanken billiger Österreich oder Slowenien?

Österreich ist mit 51,75 Euro für eine Tankfüllung Eurosuper und 50,50 Euro für eine Dieselfüllung im Europavergleich ziemlich günstig. In Slowenien und Tschechien sind Benzin und Diesel etwas Benzin etwas billiger, in Ungarn nur Benzin, Diesel kostet dort etwas mehr.

Wo ist Benzin günstiger Slowenien oder Kroatien?

In Kroatien tanken ist mittlerweile schon deutlich teurer als in Slowenien bzw. in Österreich (abseits der Autobahnraststätten): Den Liter Diesel gibt es zwischen 9,15 und 9,20 Kuna, Superbenzin um rund 9 Kuna pro Liter – das sind (mit 7,30 Kuna pro Euro umgerechnet) dann Preise zwischen 1,23 und 1,27 Euro.

Ist Tanken in der Schweiz teurer als in Deutschland?

Am teuersten ist Superbenzin derzeit in den Niederlanden (1,97 Euro/Liter) und Dänemark (1,80 Euro/Liter). Dieselfahrer müssen in der Schweiz (1,64 Euro/Liter) und Großbritannien (1,60 Euro/Liter) am tiefsten in die Tasche greifen. Deutlich günstiger tankt man in Österreich, Luxemburg, Polen, Ungarn und Slowenien.

Wann tankt man am günstigsten in Österreich?

Möglichst früh in der Woche tanken Tendenziell sind die Spritpreise am Sonntag bzw. Montagvormittag am günstigsten. Zum Wochenende hin wird es tendenziell teurer.

Wo tankt man billiger Deutschland Österreich Italien?

Sogar in Österreich entlang der Brennerautobahn sind die Preise niedriger als in Italien auf dem Land. Insbesondere der Diesel ist in Italien deutlich im Preis gestiegen.

Wo ist Benzin billiger Schweiz oder Deutschland?

11 Cent höherer Spritpreis pro Liter in Deutschland Schweizer Sprit ist nun deutlich günstiger als deutscher. Dort kostet der Liter Super- Benzin E5 im Schnitt gemäss Vergleichsportal seit Jahresbeginn umgerechnet rund 1,50 Franken.

You might be interested:  Leser fragen: Was Ist Benzin?

Warum ist das Benzin in Italien so teuer?

In Italien seien die Spritpreise allerdings generell höher als hierzulande. Auch ÖAMTC-Expertin Nikola Junick pflichtet dem bei: “In Italien sind die Steuern, etwa die Mineralölsteuer und die Umsatzsteuer, deutlich höher.” Dadurch ergeben sich auch die Preisunterschiede.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *